Es kann nie schaden, in einer Shot List die Einstellungen farbig zu markieren, die zwingend vorhanden sein müssen.

In solch eine Liste gehören folgende Dinge:
– Die Szenennummer
– Eine kurze Inhaltsangabe
– Die Filmfiguren, die in der Szene vorkommen
– Die Einstellungen
– Alle Kamerabewegungen, Fahrten etc.
– Optiken, ggf. Schärfeverlagerungen etc.
– Anmerkungen zum Licht

Advertisements