Startseite

Klassiker: Formicula

Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Polizisten finden in der Wüste von New Mexico ein verstörtes Mädchen. Kurz darauf entdecken Sie einen zerstörten Wohnwagen. Als ein weiterer, merkwürdiger Todesfall eintritt wird das FBI eingeschaltet. Zusammen mit zwei Wissenschaftlern findet man heraus, dass durch radioaktive Strahlung mutierte Riesenameisen für die Angriffe verantwortlich sind. Der Ameisenbau wird gefunden und ausgerottet, doch zwei Königinnen konnten entfliehen.

Quelle: Youtube
© Warner Bros.

Für seine Spezialeffekte erhielt er 1954 eine Oscar-Nominierung. Die schrillen Ameisengeräusche sorgen für eine Gänsehaut und bleiben einem noch lange nach dem Film im Ohr.

Independence Day

Hinterlasse einen Kommentar

Riesige Objekte, die sich auf Kollisionskurs mit der Erde befinden. Schnell stellt sich heraus, dass es sich um Raumschiffe handelt, die sicher nicht in friedlicher Absicht kommen. Schon am nächsten Tag sind diverse Weltmetropolen weitgehend zerstört und US-Präsident Whitmore muss handeln.
Wird es den Armeen aus aller Welt mit Hilfe des Ex-Wissenschaftlers David Levinson und des Piloten Captain Steven Hiller gelingen, die Welt vor der Zerstörung zu retten?

Quelle: Youtube
© Twentieth Century Fox, Centropolis Entertainment

Team America: World Police

4 Kommentare

Die internationale Polizeitruppe „Team America“ ist eine fünfköpfige Sondereinheit, die für die globale Sicherheit sorgen soll. Als ein machthungriger Diktator Massenvernichtungswaffen an Terroristen verkauft, schwärmt das Team aus, um die Welt vor dem Terror zu schützen.
Gleichzeitig wird sich ein Hollywood-Star als Undercover-Agent, unter die Schmuggler mischen…

Irrwitzige Action und ein Klamauk, der teilweise unter die Gürtellinie geht.
Das Besondere an diesem Film ist allerdings, dass die South Park-Macher Marionetten als Schauspieler benutzen. Ich sehe es als Hommage an den Vater des Marionettenfilms Gerry Anderson an.
Ich hab mich weggelacht, als die Marionetten sogar Sex machten…

© Paramount Pictures, Scott Rudin Productions, MMDP Munich Movie Development & Production GmbH & Co. Project KG

Titan A.E.

Hinterlasse einen Kommentar

Das Jahr 15 nach der Zerstörung der Erde durch die Drej. Die überlebenden Menschen irren verzweifelt und ohne Hoffnung durchs All…

Die Drej sind hinter dem Titan-Projekt her, einer machtvollen Waffe, die den Drej als derartige Bedrohung ihrer eigenen Macht erscheint, dass Sie den einzig möglichen Weg darin sehen, die Erde komplett zu zerstören. Doch in letzter Sekunde kann die Titan, das Raumschiff mit der geheimnisvollen Waffe an Bord, von der Erde entkommen, um diese in den Tiefen des Alls zu verstecken. Kurz vor dem Abflug überreicht der Kommandant des Schiffes seinem Sohn Cale, der mit einem anderen Schiff der Zerstörung der Erde entgeht, einen Ring.
Fünfzehn Jahre später wird Cale die Bedeutung dieses Ringes verdeutlicht: Durch die Crew des Raumschiffs Valkerie, die Cale abholt, um sich auf die Suche nach der Titan zu begeben. Den Weg hierzu zeigt eine Karte, die mit Hilfe des Ringes in Cales Hand die Position der Titan anzeigt. Inzwischen haben auch die Drej bemerkt, welche Gefahr Cale für sie bedeutet, und machen Jagd auf die Mannschaft der Valkeri, um zu verhindern, dass die geheimnisvolle Waffe zum Einsatz kommt.

Interessant ist die Kombination zwischen 3D-Computeranimationen und den herkömmlichen 2D-Zeichnungen.

© Twentieth Century Fox Animation, David Kirschner Productions, Fox Animation Studios

Older Entries