Startseite

Tipps beim Drehen

2 Kommentare

01. Die Totale ist nur wichtig, um den Ort der Handlung zu definieren. Die weiteren Einstellungen sollten halbnah, nah oder sogar in groß erfolgen.

02. Mit dem Zoom kann man einen Effekt erzielen, der einer Fahraufnahme weitgehend gleicht. Aber den Zoom nicht zu oft benutzen!

03. Da man unter Umständen auch längere Pausen zwischen Aufnahmetagen hat, ist es sinnvoll, Bilder der Akteure zu machen. Damit man beim Anschlussdreh auch die gleichen Klamotten, Frisuren etc. hat. Sonst gibt es später böse Überraschungen.

04. Wer nicht extra eine Weichzeichnerlinse kaufen will, kann diese schnell selbst herstellen: Einfach einen Damen-Nylonstrumpf über das Objektiv ziehen und mit einem Gummiband befestigen.

05. Die Kamera still halten! Sie wird nur bewegt, wenn es von der Situation her logisch ist oder vom Motiv her notwendig.

06. Niemals vor und zurück zoomen! Das verwirrt und schmerzt das Betrachterauge.

07. Zu Beginn und am Ende eines Schwenks die Kamera nicht bewegen.

08. Mit einem Lichtkegel vom Diaprojektor kann man den Schein einer Taschenlampe imitieren.

09. Je schneller eine Handlung verläuft, um so kürzer sind die einzelnen Einstellungen und Szenen.

Alien: Evolution – Fragment #5

Hinterlasse einen Kommentar

Die Station schien verlassen. Das Eingangstor war zerstört, doch lagen die Einzelteile draußen vor der Station. Die Tür wurde anscheinend von innen gesprengt. Die Männer rückten zum Eingang vor. Während zwei Männer den Eingangsbereich nach außen sicherten, ging der Rest ins Innere.
In vielen Gängen standen seltsame Gebilde am Boden. Sollten das vielleicht Kokons sein?
„Sir! Ich glaube, da vorne bewegt sich etwas….“

Alien: Evolution – Fragment #4

Hinterlasse einen Kommentar

Da war es wieder. Dieses besondere Geräusch!
Eine Tonfolge, deren Oktaven die Melodie der letzten Erkenntnis spielte.
Wenn sich die Gewissheit verbreitete, dass der Schmerz dieser Sekunden eine Realität hatte.
Die des schwarzen Stachels, der durch eine Brust nach außen brach…

Er spürte nichts mehr von dem, was danach kam…

Alien: Evolution – Fragment #3

Hinterlasse einen Kommentar

Über dem Waldstück hing eine unheimliche Stille. Nicht ein Vogel war zu hören. Fast konnte man die Bedrohung fühlen.
Die fünf Männer entsicherten ihre Waffen und aktivierten die AKD. Diese Automatische Kampf – Drohne war ein Prototyp. Er war größer als ein Mensch, konnte diverse Waffen benutzen und hatte einen mobilen Scanner am Arm. Das Gerät zeigte thermale Körper an.
Langsam bewegte sich die Gruppe in den Wald hinein…

Older Entries Newer Entries