Startseite

Frage nach Syncronstimmen

Hinterlasse einen Kommentar

Bei einer Blogparade wurde man nach SyncronsprecherInnen gefragt, die einem im Ohr bleiben. Das waren meine Namen:

01. Manfred Lehmann als Stimme von Bruce Willis.

02. Hallgard Bruckhaus als Stimme von Sigourney Weaver

03. Klaus Kindler als Stimme von Clint Eastwood

04. Joachim Kerzel als Stimme von Jean Reno

05. Wolfgang Pampel als Stimme von Harrison Ford

06. Eva Kryll als Stimme von Claudia Christian

Purer Trash 2

Hinterlasse einen Kommentar

Nachdem mir mein Junior vor längerer Zeit schon mal eine kleine Trash – Story erzählt hatte, kam dieses Mal eine längere Sache zur Sprache:

In meiner Arbeit, in der Tiefgarage, gibt es ganz viele Spinnen und Schlangen. Und ich habe eine Fernbedienung, mit der ich noch mehr Spinnen und Schlangen herholen kann. Aber die ist jetzt kaputt.
Mein Hausmeister hat mir aber eine neue Fernbedienung gemacht, die ist soooo groß (Anm.: zeigt die Größe von seinem Bett, also 2m).
In meiner Tiefgarage gibt es auch zwei Käfer. Einer ist riesengroß und ein Babykäfer.
Unter der Erde lebt ein Hai, der mag kein Wasser und wenn man ihm auf die Flosse haut, kommt er heraus. Aber dann ist er auch tot, weil er nur ein Leben hat.
In meiner Arbeit gibt es auch einen Drachen, der Feuer spuckt. Aber den habe ich rausgeworfen, weil er meine ganzen Spielsachen verheizt hat…

Falls nun jemand Interesse hat, Herr Zwackelmanns Arbeit kennenzulernen, da muss man erst durch den dunklen Wald und danach durch den Moddersumpf 😀

Textproben

Hinterlasse einen Kommentar

Probe 3

Wenn Wissenschaft
für den Fortschritt arbeitet,
aber Das Schicksal
einen anderen Weg wählt,
was bleibt der Menschheit?

© 2015 by T.R. aka Wortman

Probe 4

Die Evolution
bringt Fortschritt.
Doch Mutter Natur
ist ein böses Weib.

© 2015 by T.R. aka Wortman

Probe 5

Als ER ihn rief:
„Moses, komm zu mir auf den Berg!“,
Verlief er sich prompt!
Wie geduldig ist Gott?

© 2015 by T.R. aka Wortman

Der Ruf nach Kreativität

Hinterlasse einen Kommentar

Vor fünf Jahren kam mir eine Idee. Ich nannte es „Momentaufnahme eines Fantasyabenteuers“ und fragte nach Ideen für Short Cuts von maximal einer A4 – Seite Länge. Die Sache wurde damals leider nicht so wirklich wahrgenommen.

Fast zwei Jahre später änderte ich den Grundgedanken und entwickelte ein Projekt mit dem Namen „Wünsch dir eine Szene„. Der Gedanke war, dass man sich eine kurze Szene überlegte, und ich versuchte sie in Lego darzustellen. Einige Blogger nahmen an diesem Projekt teil.

Ich habe mir überlegt, ob diese zwei Projekte vielleicht wieder in Gang gesetzt werden könnten. Ein Versuch wäre es bestimmt wert.
Für die Momentaufnahme (siehe Verlinkung) sind die Modalitäten noch aktuell.
Den Szenenwunsch kann man hier in den Kommentaren posten. So wäre der Check, ob es machbar ist weitaus effektiver, um auch eventuelle Änderungen schneller ausdiskutieren zu können.

Older Entries