Startseite

Blogparade: Der Film – Genre – Bogen

Hinterlasse einen Kommentar

Lufio von ApokalypseFilm hat eine Blogparade ins Leben gerufen. Es gibt 30 Kategorien und es darf kein Film zweimal genannt werden. Das ist natürlich etwas für mich.

01. Komödie: Ein Dorf sieht schwarz
02. Drama: Giganten
03. Tragikomödie: Pilgern auf französisch
04. Sci-Fi: Blade Runner
05. Historienfilm: Lawrence von Arabien
06. Horror: Alien
07. Action: Mad Max
08. Trickfilm (westlich): Heavy Metal
09. Anime (japanisch): Jin Roh
10. Western: Zwei glorreiche Halunken
11. Eastern: Ran
12. Stummfilm: Nosferatu
13. Fernsehefilm: Schimanski Tatort
14. Kurzfilm: Smiling Woman
15. Satire: Das Leben des Brian
16. Musical: Little Shop of Horror
17. Groteske: Das große Fressen
18. Fantasy: Conan der Barbar
19. Kriegsfilm: Steiner – Das eiserne Kreuz
20. Krimi: Die purpurnen Flüsse
21. Feel Good: American Grafitti
22. Abenteuer: Fluch der Karibik
23. Mafia / Gangster: Es war einmal in Amerika
24. Roadtrip: Easy Rider
25. Biopic: A Beautiful Mind
26. Thriller: Misery
27. Romantik: Pretty in Pink
28. Sportfilm: Rocky 1
29. Dokumentation: Filmed in Supermarionation
30. Bester Film aller Zeiten: Blues Brothers

Pflicht und Schande Staffel 1

Hinterlasse einen Kommentar

Kenzo Mori ist ein Detective aus Tokio, der in der britischen Hauptstadt kommt, um nach seinem jüngeren, einst totgeglaubten Bruder Yuto zu suchen. Der gibt sich angeblich als Yakuza aus und wird für den Mord an einem Geschäftsmann verantwortlich gemacht.
Zum Wohl der Familie und für den Bandenfrieden in Japan muss Yuto zurück nach Tokio gebracht werden, doch in London quälen Kenzo Fragen bezüglich Schuld, Pflicht, Liebe und Schande…

Quelle: Youtube
© Sister Pictures

22 Bullets

Hinterlasse einen Kommentar

In einem Parkhaus von Marseille wird Ex-Mafiapate Charly Matteï von einem Mordkommando über den Haufen geschossen. Die Ärzte entfernen 22 Kugeln aus seinem Körper.
Charly überlebt das Massaker wie durch ein Wunder und übt blutige Vergeltung.

Quelle: Youtube
© EuropaCorp, TF1 Films Production, Marie Coline Films

He never died

Hinterlasse einen Kommentar

Jack ist depressiv und dank seines anti-soziales Verhaltens verbringt er seine Tage nur noch mit Schlafen und Fernsehen. Sein Leben ist kurz gesagt die Hölle. Für ihn wird Alltagstrott neu definiert, denn er wandelt schon seit Tausenden von Jahren auf der Erde. Doch als ihn dann plötzlich seine Vergangenheit in Gestalt seiner 19-jährigen Tochter wieder einholt, wird er aus seiner Lethargie gerissen.
Andrea taucht auf seiner Türschwelle auf, um ihren Vater besser kennenzulernen. Doch die glückliche Familienzusammenführung währt nicht lange, denn finstere Gesellen entführen die junge Frau. Doch die haben die Rechnung ohne Jack gemacht, der sich bestens damit auskennt, dem Bösen den Garaus zu machen…

Quelle: Youtube