Startseite

Smartphone und Legofilme

Hinterlasse einen Kommentar

Seit einigen Wochen bin ich auch ein Smartphone – Besitzer. Das brachte mich auf die Idee, ein altes Zubehörteil aus dem „Lego & Steven Spielberg Moviemaker Set“ wiederzubeleben: Die Kamerahalterung.

Das alte Programm läuft nicht mehr auf meinem 64 Bit Rechner mit Win 7. Also habe ich das Gestell etwas modifiziert um eine Halterung für das Smartphone zu schaffen.

Zusammen mit dem Programm „MonkeyJam“ kann man nun das Smartphone perfekt als Filmkamera benutzen. Es lässt sich sogar wackelfrei in die Horizontale bringen.
Die Grundplatte lässt sich auch perfekt mit den nötigen Kulissen verbinden um den Ausgangspunkt der Kamera verrutschungsfrei zu halten.
Bald habe ich Urlaub. Vielleicht komme ich dann endlich mal dazu, ein bisschen anzufangen. Der gemachte Teaser bracht Bewegung.

Ich hoffe, der nächste Versuch wird weitaus flüssiger als dieser uralte Filmversuch: „Der Wald„.

Bilder/ Video: T.R. aka Wortman

Projekt: Alien

1 Kommentar

Vor einiger Zeit habe ich durch Zufall einen kleinen Brickfilm zum Thema Alien gesehen. Das gebaute Alien hatte mir recht gut gefallen:

Als Alien – Fan der allerersten Stunde musste ich mir den nachbauen. Da ging kein Weg dran vorbei.

Mein persönlicher Favorit ist allerdings mein kleiner Umbau:

Auch wenn der Schwanz etwas sehr groß/lang wirkt, finde ich diese Version einfach cooler.
Zum Alien gehört natürlich auch der Facehugger. Ohne ihn kann sich kein Alien entwickeln.

Schauen wir mal, was man daraus für eine Story entwickeln kann.

Bild 1: YouTube
Bild 2/3/4/5: T.R. aka Wortman
Idee Facehugger: Legoleopardgecko